Dienstag, 30. September 2014

Vorschau auf mein nächstes Projekt / Preview to the next Project

Liebe Leser! Ich komme momentan berufsbedingt leider kaum zum Nähen, deshalb nutze ich die Gelegenheit, euch einen Blick auf mein nächstes Projekt werfen zu lassen (oder auf eines meiner nächsten, schließlich müssen die Probe-BHs aus verschiedenen Materialien noch genäht und optimiert werden).

Dear Reader! Unfortunately for work-related reasons current I hardly have time to sew. Therefore I take the opportunity to give you a first glance at my next project (or at one of my next, finally the test bras from different materials have to be done and optimized first).



Es handelt sich um eine Jacke aus der La Mia Boutique Nr. 8/2009 - also schon ein älteres Modell, ich finde es aber nach wie vor aktuell. Normalerweise mag ich ja zweireihige Jacken oder Mäntel nicht so gerne, aber diese lässt mich schon seit Jahren nicht los - also soll sie wohl genäht werden.

This is a jacket out of the magazine La Mia Boutique No. 8/2009 - well, an older model. But from my point of view it's still up-to date. Normally I do not like two-buttoned jackets or coats, but this one I like for years, so it wants to be sewn.

Meine Jacke wird aus einem wasserabweisenden, signalroten Outdoorstoff genäht - habe ich schon mal gesagt, dass ich rot liebe? :-). Ich werde sie eine Nummer größer zuschneiden, da die Jacke ein Futter aus einem ganz leichten, wattierten Stoff (braun) bekommen wird. Dieses Futter soll dann ausknöpfbar werden, damit ich die Jacke auch bei wärmeren Temperaturen tragen kann. Als Muster habe ich mir kürzlich auf dem Flohmarkt eine Betty Barclay Jeansjacke mit ausknöpfbarem Futter gekauft, von dieser werde ich mir die Art und Weise, wie das Futter genäht und angeknöpft wird, abgucken.

My jacket will be sewn from a signal red outdoor fabric - did I already mention that I'm in love with red? :-). I will cut it one size larger, because I will make the lining with a lightly padded fabric (the brown one). The lining will get removable, so that I can wear the jacket also with warmer temperatures. A few weeks ago I bought a jeans jacket with removable lining at the flea-market for copying the way of sewing this lining.

Jetzt brauch ich nur noch viel Zeit zum Nähen. Ich hoffe, dass der Arbeitsstress bald wieder nachlässt, ich bin immer ganz traurig, wenn ich in mein Nähzimmer gehe und einfach nicht genügend Zeit und Ruhe zum Nähen habe.

Now I hope to get more time for sewing the next weeks. Every time I go to my sewing room I longingly glance at my sewing machines and hope for better days.

Kommentare:

  1. Liebe LaMona! Ein tolles Projekt! Die Farbe ist ein Knaller!!!!
    Übrigens ich mache das auch so, dass ich mir von fertigen Stücken etwas abschaue. Super Idee, mit der Flohmarkt-Jacke! Bin so gespannt und drück Dir die Daumen, dass auch Du wieder Zeit findest zum nähen. Mir geht es genau so.... . Doch ich muss an die Boucle-Jacke dran, Termin-Änderung und wir sind doch zur Taufe. Warum wird es nur schon so früh dunkel :(((
    Ganz liebe Grüße Anita (PS. Kannst Du Italienisch?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita!
      Ich hatte auf dem Flohmarkt eigentlich wegen Jacken geschaut, wo ich vielleicht noch Reißverschlüsse raustrennen kann. Es ist ja so schwierige, gleich aussehende kurze und lange zu finden. Anstatt des "Zubehörs" sind es dann 2 Jacken geworden, die ich sogar tragen kann. Die angesprochene Jeansjacke ist von Betty Barclay und hat auch noch einen echten, abnehmbaren Kragen (ich selber kaufe prinzipiell keinen echten Pelz). Und die Jacke hat nur 2,-- Euro gekostet! Ein echtes Schnäppchen. Und nach 2 x Waschen ist auch der müffelige Geruch weg. Vielleicht werde ich sie sogar tragen ...

      Ja, ich kann Italienisch, wenn ich auch total außer Übung bin. Sprechen würde ich jetzt nicht :-), und die Nähbeschreibungen sind auch ziemlich schwierig. Aber mit ein bisschen Erfahrung geht es ja auch ohne Beschreibung.

      Bin schon gespannt auf deine Bouclé-Jacke! Schaffst du die noch zeitgerecht?

      LG, LaMona

      Löschen
    2. Oh das ist ja ein super Fund! Ich sehe es auch so, es ist soooo schwierig mit den Kurzwaren und dann sind die so teuer, da loht sich wirklich mal alte Klamotten 1-2€ wg. Knöpfe und Reißverschlüssen zu suchen und heraustrennen. Und manchmal ist die Passform sogar besser als die Klamotten die zur Zeit im Geschäft hängen.
      Also ich nähe fast nie nach Anleitung - die bringt mich immer so durcheinander, aber manchmal muss man doch ein Blick rein werfen, wenn es sich von sich nicht von allein erklärt:)))
      Schön wäre es wenn die Bouclé-Jacke fertig wird. Torso ist schon fertig, Ärmel noch und so viel klein Kram (Kragen, Kragensteg, Taschenklappen....) Futter und Knöpfe bla bla bla. Eine Jacke hat einfach viel dran. Bin schon am überlegen den Kragen weg zu lassen. Sag mal, hast Du Deine Bouclé Jacke mit Einlage verstärkt? Was hast Du verwendet? LG Anita

      Löschen
    3. Ja, ich habe die Vorderteile mit Einlage verstärkt. Ich habe, damit die Weichheit des Stoffes bleibt, eine ganz leichte Klebeeinlage genommen. Im nachhinein gesehen nicht die beste Wahl. Gerade so weiche Stoffe brauchen eine festere Einlage, um in Form zu bleiben. Leider lässt sich das im nachhinein nicht mehr ändern. Mit einem festen Taftfutter konnte ich aber einiges verbessern. Noch besser wäre es, den Bouclé mit dem Futter zu verquilten, aber das bedeutet dann auch viel Handarbeit.

      LG, Monika

      Löschen
  2. Ja, ja, die liebe Zeit - ich hätte gerne mehr davon :o)
    Dein Jackenprojekt hört sich spannend an. Outdoorstoff hört sich gut an, aber das Vernähen stelle ich mir nicht ganz so einfach vor, wie machst du die Nähte wasserdicht? Und die Idee mit der gekauften Jacke ist ja richtig pfiffig ;-) Also, liebe Mona, ich drücke dir die Daumen, dass der Arbeitsstress bald wieder nachlässt und du deinem Nähzimmer die Aufmerksamkeit zukommen lassen kannst, die es verdient.
    Happy sewing
    Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeit hätten wir wohl alle gerne etwas mehr :-).

      Ich werde die Nähte nicht wasserdicht machen. Es soll keine Regenjacke werden. Es reicht mir, wenn der Stoff wasserabweisend ist, man also nicht gleich durch und durch nass wird. Ich hab auch keine Ahnung, welches Material das ist. Ich habe da einen speziellen Stoffhändler, der nur Restposten verkauft, und der schreibt keine Kennzeichnung drauf.

      Ich habe heute schon versucht, den Stress etwas abzubauen und bin pünktlich gegangen (ich hoffe, das rächt sich nicht). Sieht so aus, als könnte ich es heute noch an die Nähmaschine schaffen.

      LG, LaMona

      Löschen