Sonntag, 21. September 2014

Kleine Änderungen - große Auswirkungen / Small Amendments - Big Consequences


In meinem letzten Beitrag habe ich euch ja schon die fertigen BH-Körbchen gezeigt. Der 1. Probe-BH nach dem neuen Schnitt ist nun fertig, es stehen aber noch ein paar Änderungen an, um ihn wirklich passend zu machen.

In my last post I already showed you the finished bra cups. The first test bra now is finished, but there are a few amendments to make to get a better fit.


Als ich - nach Fertigstellung der BH-Körbchen daran ging, die Seitenteile und das Mittelstück zuzuschneiden, dachte ich Gott sei Dank noch einmal daran, den Schnittverlauf vom Körbchen in das Seitenteil zu prüfen.

After finishing the cups I wanted to cut the back band and the back band. Fortunately I remembered to check the cutting line of the cup with the cutting line of the band.


Die tiefer liegende, gekurvte Linie zeigt den ursprünglichen Schnittverlauf, nach denen ich die Körbchen genäht hatte. Hätte ich diese in das Seitenteil eingesetzt, hätte ich am Bügel eine Art Höcker produziert. Das ist mir schon mehrmals passiert, und das ist ein Konstruktionsdetail, auf das ich gerne vergesse. Deshalb habe ich die starke Rundung aus der Achsellinie rausgenommen, um einen harmonischen Übergang ins Seitenteil zu gewährleisten. Die ursprüngliche Linie hätte ich nicht weiterführen können, das Seitenteil wäre dann viel zu hoch geworden. Ihr könnt euch die ursprünglich gezeichnete Linie weiterdenken, dann wisst ihr, was ich meine.

The lower, curved line shows the origininal cutting line. With this cut I sewed the first cups. If I had sewn this cup into the bra band, it would have produced a bump. This mistake I already made several times, this is a drafting detail I like to forget. Now I had to draw the line less curved to provide a smooth transition into the back band. The original line I couldn't continue, the back band would have become too high. If you think the original line longer, you know, what I mean. 

Also habe ich neue Körbchen genäht und den kompletten BH. Bei der Anprobe - schluck: an der Achsel habe ich jetzt viel zu viel Stoff, der Ausschnitt steht ab :-(. Diese kleine Änderung hat bewirkt, dass sich die Brustmasse anders ausbreitet. Möglicherweise wäre mir das auch am ursprünglichen Körbchen passiert, an den Probekörbchen war das aber noch nicht zu sehen.

Therefore I sew again to cups with the altered pattern, and then the complete bra. Then the first try-on - shit: the cup side neckline is gaping, there is too much fabric :-(. This small amendment allowed the breast tissue to spread. Maybe also the original cups would have shown this fault, but the test cups didn't.


Somit muss hier aus dem Schnitt noch einmal etwas Weite raus. Dadurch, dass die Achsellinie dann mit dem Gummi enger ist, werden auch die Falten an der Seite verschwinden. Auf diesem Foto kann man auch gut erkennen, wie harmonisch die Linie vom Träger runter nach hinten verläuft.

So some volume has to be taken out in the pattern. Then the cup side neckline with the elastic is narrower, and the wrinkles at the side will dissappear. On this photo you can recognize the smooth curve, down from the strap into the back band.

Den angeschnittenen Träger werde ich auch noch kürzen, was dann auch noch zusätzlich Zug auf den seitlichen Gummi bringt. Natürlich muss dann die Rundung wieder nachkorrigiert werden ...

Further I will shorten the side panel, which continues into the strap. So the strap gets a better pull to the elastic at the side cup line. But this necessitates to alter the curve again ...



Weiters werde ich das Mittelstück noch um einen Ticken verschmälern und die Nahtzugabe des Cupausstiches und des Körbchens an der Bügellinie verbreitern, da ich hier mit der Breite des Bügelbandes arbeite und nicht mit der Füßchenbreite. Kleinigkeiten, die aber enorme Auswirkungen haben!

Furthermore I want to narrow the bridge a little bit and increase the seam allowances at the wire line in the band and the cup. Here I work with the width of the wire channel and not with the width of the presser foot of my sewing machine. Small things that have enormous influence to the fit!

Also, auf ein neues! Der Schnitt ist schon geändert, die neuen Teile zugeschnitten, jetzt muss nur noch genäht werden. Haltet mir die Daumen!

Übrigens: neue BH-Schnitt nähe ich gerne (fast) nur aus Stoff: hier kommen Mängel durch Faltenwurf am besten zum Vorschein. Spitze verdeckt dies oft. 

Let's try again! The pattern is modified, the fabric is cut, all I have to do is sewing. Keep your fingers crossed fora good result!


By the way: new bra patterns I like to sew from plain fabric. The wrinkles show the faults in the pattern or in manufacturing. Lace covers the wrinkles.

Kommentare:

  1. Ich finde Deine Geduld unglaublich! ... hach ... hätte ich doch auch nur ein bisschen davon :-)

    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angie!

      Ja, geduldig sein habe ich erst lernen müssen. Wobei ich mich für ziemlich ungeduldig halte. Ich habe aber gelernt, dass man mit guter Vorbereitung bzw. mit ordentlichem Arbeiten bessere Ergebnisse zustande bekommt. Und das ist es doch wert, dass man ein wenig geduldig ist, oder?

      Das schreibt eine, die keine Langzeitprojekte machen will, weil sie dafür viel zu ungeduldig ist oder auch schon mal etwas in die Ecke pfeffert und dort liegen lässt, weil das Ergebnis nicht schnell genug da ist - hihi :-).

      LG, Monika

      Löschen
  2. Succes met de aanpassingen en het komt vast goed bij de volgende.

    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Corina! Ich hoffe auch, dass meine Versuche von Erfolg gekrönt werden!

      LG, Monika

      Löschen
  3. hallo mona, schön, dass du uns an der Anpassung teilhaben lässt.
    Dein Kostüm und auch das Top mit dem Animalprint sind sehr schön. Du machst alles mit einer
    großen Sorgfalt. lG Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta!

    Danke für deine lieben Worte! Momentan kann ich Motivation jeder Art gebrauchen :-).

    LG, Mona

    AntwortenLöschen