Mittwoch, 11. Dezember 2013

Keine Kleidung kaufen in 2014 / Ready-to-Wear Fast in 2014

Heute darf ich euch von einer besonderen Aktion berichten. Goodbyevalentino macht nächstes Jahr wieder ein "Kleiderkauf-Fasten", das heißt, sie verzichtet 1 ganzes Jahr lang darauf, Kleidung zu kaufen. Ausgenommen davon sind Schuhe, Strümpfe und Unterwäsche.

Today I'd like to draw your attention to a special challenge. Goodbyevalentino invites to a "RTW-fast" in 2014, that means, she resigns to bye store-bought-clothes for a whole year. Permitted are shoes, socks and underwear.



Da ich ja manchmal leicht wahnsinnige Anwandlungen habe, habe ich mich nach einer Nachdenkpause dazu entschlossen, bei dieser Herausforderung mit zu machen. Bei mir fallen natürlich auch noch Dessous weg.

As I am sometimes in a crazy mood, I decided, after thinking it over for a few days, to join in. For me, of course, also lingerie is not allowed to bye.

Für mich eine besondere Herausforderung, weil es doch einige Sachen gibt, die ich normalerweise nicht selber mache (Pullover, Strickjacken, Lederjacken, ...). Das heißt, entweder jetzt noch shoppen gehen und kaufen, was fehlt :-), oder wirklich mich auch mal an diese Dinge wagen.

For me it's a special challenge, there are things, which I normally do not make, like pullovers, cardigans, leather jackets, .... That means, either I have to shop within the next 3 weeks all missing things :-) or I take the chance to try making these. 

Was ist mit euch, schließt sich jemand an? Anmeldung hier.

How about your? Won't you join in, too? You can sign up here

Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    ich bin dabei, obwohl ich mich nicht anmelden werde. Versuche sowieso nicht viel einzukaufen. Ich habe schon einiges in Planung.
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mona, interessantes Projekt, aber da man eine Blog benötigt, werde ich nicht mitmachen. Ansonsten wäre es nicht das Problem, ich würde halt statt Wäsche einfach eine Jeans kaufen (die verweigere ich zu nähen, sehen immer so "unecht" aus). Ich werde das Projekt aber beobachten.
    Liebe Grüße und schöne Weihnachten
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ina, du brauchst keinen Blog dazu. Ein Flickr-Album tut's auch. Ich freue mich trotzdem, wenn sich auch hier in Europa einige der Aktion anschließen. Es geht ja eigentlich um das Verändern des Konsumgedankens - brauch ich das wirklich?

      Löschen
    2. Mona, ja, dieser Gedanke ist aber bei den selbst hergestellten Sachen auch da, man näht sich doch manchmal auch etwas, was nicht wirklich notwendig ist (siehe mein Weihnachtskleid, gibt noch kein Foto, folgt aber noch). Aber man muss etwas mehr dafür tun als nur in einen Laden zu gehen und zu bezahlen. (ganz doofe Frage: Was ist ein Flickr-Album?? Oute mich jetzt als Volltrottel :-D)
      lg Ina

      Löschen
  3. Ina, das ist ein virtuelles Fotoalbum im Netz: www.flickr.com. Da kannst du Alben anlegen.

    Du hast recht, man näht auch Sachen, die man nicht wirklich braucht, und man kauft viel zu viel Stoffe :-).

    AntwortenLöschen