Dienstag, 20. August 2013

Ein Schnitt - viele Variationen - Teil 2 / One Pattern - many Variations - Part 2

So, meine Lieben, hier zeige ich das zweite Teil, das ich nach dem Toscaminni-Schnitt genäht habe:

Now I show you the second piece, which I made from the Toscaminni pattern:


Wie schon erzählt, ist dieser aus einem wunderbar flauschigen Doubleface-Jersey genäht, den ich letztes Jahr im Fabriksverkauf von Betty Barclay/Vera Mont ergattern konnte. Natürlich ist er wieder ganz anders geworden als geplant :-).

As told you lately, this is made from a cozy doubleface jersey, which I found last year at a fabric factory outlet sale at Betty Barclay's/Vera Mont. Of course this jacket became very different from my plan :-).

Um die Wirkung der beiden Seiten zu verstärken, habe ich mich dazu entschlossen, die Jacke nicht wie herkömmlich zu schließen, sondern den Ober-/Untertritt nach außen umzuschlagen. Die Knöpfe sind reines Designdetail und haben keine Funktion.

To accentuate the two sides of the fabric, I decided not to button the jacket, but to show the over-/underlap outside. The buttons do not have any function, they are only a detail of design.

Auch die Ärmel habe ich umgeschlagen, und hier wollte ich es echt sauber haben, damit man die Nahtzugaben nicht sieht außen. Also habe ich einige Zentimeter vor Ärmelende die Naht beendet, habe die NZ bis zur Naht eingeschnitten, und die restlichen Zentimeter dann von der anderen Seite genäht, mit diesem Ergebnis:

The sleeves, too, I turned to the outside, and here I wanted to get a very clear view. I didn't want to show the seam allowances. Therefore I stopped to sew the sleeve seam a few centimeters before the end, clipped the seam allowances to the seam, and then I sewed the remaining part from the other side. The result you can see here:


Und so sieht das Ganze auf der Innenseite aus. Den Übergang habe ich zur Sicherheit noch verriegelt, damit da nichts aufklaffen kann. 

And so it looks from the inside of the sleeve. At the crossing I made a bar tack to secure it.


Die Ärmel habe ich für dieses Modell enger genäht, aus diesem weichen Jersey haben sie in der vorgesehenen Weite nicht gut ausgesehen, es wirkte, als wären sie zu groß. Beim Walkstoff braucht man die Weite sicherlich.

The sleeves for this piece I made tighter than in the pattern, because with this jersey a wider sleeve didn't look good. It looked as they were too big for me. Working with the boiled wool I surely need the width.

Die Kanten sind alle nur mit der Overlock versäubert. Der Kragen ist bis zu den Knöpfen niedergesteppt, unterhalb habe ich den Umschlag offen gelassen, was der Jacke eine gewisse Leichtigkeit gibt.

The edges are all serged. The collar is sewn down only from the buttons around the neck. Underneath the buttons I let it open to give the jacket a bit of flattering.


Diese kuschelige Jacke wird mich sicher im Herbst/Winter gut wärmen! This cozy jacket will certainly warm me in autumn and winter!

Und heute beginne ich noch mit dem eigentlichen Modell, dem Walkblazer. And today I'll begin the jacket from boiled wool, the piece, the pattern originally was intended for.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen