Sonntag, 7. Juli 2013

Glockenröcke / Flared Skirts

Nachdem ja das Konstruieren des T-Shirts bis auf die Ärmel so gut geklappt hat, habe ich mich auch an einem Rock versucht. Ich hatte einen größeren "Rest" Crepe-Jersey hier liegen, der nach einem glockigen Rockschnitt schrie. Also habe ich mein Hofenbitzner-Buch konsultiert und einen halben Tellerrock (wusste gar nicht, dass es das auch gibt), gezeichnet.

After successfully drafting the pattern for a t-shirt I tried to draft also a skirt pattern. I found a huge "rest" of crepe jersey in my fabric stash, and this fabric was optimal for a flared skirt. So I consulted my Hofenbitzner book to draft half a circular skirt (I didn't know before that this exists).


Das Ergebnis ist hier zu sehen. The result you can see here.


Ich habe aber 2 Nähte (jeweils an der Seite), da der Stoff sonst nicht gereicht hätte. Am Bund ist ein Gummi eingenäht, und der Saum ist mit der Overlock gerollsäumt.

I have two seams (at the sides), otherwise the fabric wouldn't have been enough. At the waist I sewed on elastic and the hem is a rolled hem, made with the serger.

Und weil das Nähen so ratz-fatz ging, habe ich gleich noch einen zweiten genäht. Hier hatte ich aber noch weniger Stoff, und ich wollte den zweiten Rock nicht ganz so weit haben wie den ersten. Also habe ich Weite aus dem Schnitt herausgefaltet.

As this skirt was sewn in no time, I made another one. But this time I had less fabric, and I wanted a skirt which isn't as wide as the first. So I folded away the wideness out of the pattern.




Hier sieht man sehr gut, dass der Rock trotz der fehlenden Weite schön fällt. Das Schöne an einem Glockenrock ist, dass die Saum-Mehrweite über den ganzen Umfang verteilt ist. Bei einem ausgestellten Rock in A-Linie hat man die Mehrweite nur an den Seiten, die Vorder- und Rückseite ist glatt.

Die beiden Röcken sind incl. Schnitterstellung an einem Nachmittag entstanden. Das Shirt, das ich dazu trage, habe ich hier vorgestellt.

Here you can see that the skirt drapes very well although I took away much wideness. The lovely of a flared skirt is that the fullness of the hem is evenly spread round the whole hem. An A-lined skirt has the wideness only at the sides, the front and the back is even. 

The two skirts were made, including pattern drafting, within an afternoon. The top I'm wearing, I presented here.


1 Kommentar:

  1. Wie immer, ganz toll. Du bist so fleißig! Weiter so.
    LG
    Erika

    AntwortenLöschen