Samstag, 2. März 2013

Burdastyle 2/2013 - Shirt 127

Die letzten beiden Burdas (Februar und März) haben es mir angetan. Erst das weiße Jäckchen aus der März-Burda, dann habe ich aus einem schon älteren, rostfarbenen Strickstoff das Shirt Nr. 127 aus der Februar-Burda genäht. Die Kräuselung wertet das einfache Shirt unheimlich auf.

The last two issues of Burdastyle (February and March) I like very much. First the white vest from the Burdastyle of March, then I tested the pattern of shirt No. 127, Burdastyle of February, from a rust colored knit fabric. The gathers enhance this simple shirt very much.


Die Kräuselung findet man ebenso auf der Rückseite. The gathers you'll find at the back, too. 



Vor dem Nähen habe ich schon einige Schnittanpassungen gemacht: Die Länge zwischen Schulter und Brustpunkt um 1,5 cm reduziert und eine FBA (full bust alteration) gemacht. Das sind meine Standardänderungen bei Burdaschnitten. Eine weitere wird jetzt dazukommen: Die Ärmel sind auch bei diesem Shirt sehr eng anliegend, ich mag es etwas lockerer. Beim nächsten Shirt (und das nähe ich sicher noch einmal) werden die Ärmel weiter gemacht.

Before sewing I did some pattern alterations: The length between shoulder and bust point I reduced about 1,5 cm and I made a full bust alteration. These are my standard alterations with Burda patterns. In future there will be a third one: The sleeves are very tight, but I like it more loosely. This alteration I will make with the next shirt (and this pattern I will sew again for sure).



Kommentare:

  1. ...cool. lg Margit

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, liebe Monika. Du bist sooo fleißig!
    Erika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Monika,

    das Shirt sieht superschön aus. Wie sieht die Raffung am "lebenden Objekt" aus. Trägt das geraffte auf?

    Hat Dein Tag eigentlich mehr als 24 Stunden?

    LG, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure lieben Kommentare! Thanks for your kind comments!

    Inge, die Raffung sieht gut aus an mir. Ich habe eher schmale Schultern, eigentlich passt mir ein Raglanschnitt nicht. Aber gerade diese Raffung bringt bei mir die nötige Breite wieder rein, und es sieht toll aus!

    Mein Tag hat leider auch nicht mehr als 24 Stunden, ich habe aber schon ein wenig vorgearbeitet :-).

    AntwortenLöschen