Mittwoch, 29. August 2012

In den letzten Tagen kam ich kaum zum Nähen - sehr viel Arbeit, das Wochenende vollgepackt mit privaten Terminen. Aber nichts desto Trotz habe ich ein Körbchen für den Body konstruiert und ein Probekörbchen genäht. Es ist ein dreiteiliges Cup, dem ich im Unterkörbchen noch ein bisschen Volumen zugegeben habe. Da aber der gewohnte Zug vom Unterbrustband eines BHs fehlt, kann ich die Passform nicht gut beurteilen.

The last days I had hardly time to sew - I worked overtime and the weekend was full with dates. But nevertheless I constructed a new cup and sewed a proof cup. It's a three-pieced cup, in which I added a bit more volume in the lower cup. But the tension from the usual bra band is missing, and so I cannot judge the correct fit.



So werde ich wohl vorher einen BH mit diesem Schnitt nähen, um sehen zu können, ob das Körbchen passt - soweit meine Pläne für morgen.

Therefore I have to sew a bra with this pattern to see, if the cup fits. These are my plans for tomorrow.

Kommentare:

  1. Hallo Monika,

    das siehr sehr gut aus. Ich denke das wird ein schöner Body.
    Das Körbchen sieht auf dem Foto optimal aus. Und die Änderungen auf dem Body sieht mal sofort, nur habe ich nicht ganz verstanden mit der Änderung der Nahtführung. Hast Du die Nähte an anderen Stellen als vorgesehen gemacht? Da hättest Du die Schnittteile in der Größe ändern müssen (schmäler oder breiter machen) ? Ist das richtig?

    Ich verfolge Dein Blog sehr gerne, Du berichtest sehr interessant. Und Dessous sind sowieso mein Lieblingsthema.

    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich habe die Nähte an anderen Stellen plaziert als vorher und die Schnittteile dafür auch breiter/schmäler gemacht, um diesen Effekt zu erreichen. Ich habe mich auch das erste mal mit diesem Thema beschäftigt, wenn man aber mal das Grundprinzip der Konstruktion verstanden hat, ist eine Nahtverlegung keine Schwierigkeit mehr.

    LG, Monika

    AntwortenLöschen