Montag, 23. Juli 2012

Leinenhemd für meinen Mann / linen shirt for my husband

Mein Mann hat sich schon beschwert, dass er gar nichts Genähtes mehr bekommt. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht. Aus einem rohweißen Leinenstoff, der eigentlich mal für ein Kleid gedacht war, mir dann aber zu durchsichtig war, soll ein Leinenhemd entstehen.

My loved husband complained he wouldn't have got some sewed from me the last time. Now then I got down to work. An off-white linen, which I bought originally for a linen dress, but too sheer for that, should become a shirt.

Verwendet habe ich diesen Schnitt von Burdastyle / I used this pattern from burdastyle:

http://www.burdastyle.com/pattern_store/patterns/jakob

Dieser Schnitt ist schon erprobt, einige solcher Hemden gibt es schon in seinem Kleiderschrank. Nach dem ersten Probehemd habe ich sowohl Ärmel als auch Vorder- und Rückenteil verlängert, seither kann ich den Schnitt unverändert verwenden.

This pattern is proved, several kinds of this shirt exist already in his wardrobe. After the first test shirt I lengthened both, sleeves and front/back. Since then I can use the pattern unmodified.

Dieses Mal soll die Verarbeitung besonders gut werden. Der Ärmelschlitz im Original ist kein klassischer Ärmelschlitz, sondern nur eingefasst, was ich aber in Zukunft nicht mehr machen möchte. Da ich keinen sonstigen Hemdenschnitt besitze, habe ich einen Artikel aus der Threads July 2012 sowie das Video von "The Sewing Guru" herangezogen und einen klassischen Ärmelschlitz konstruiert.

This time the shirt should be very well manufactured. The placket in the original is not a classic placket but a binding, what I don't want to do any more. As I don't posess any other shirt pattern, I consulted an article from Threads magazine July 2012 and the video from "The sewing Guru" and constructed the placket.



War gar nicht so schwer, und das Ergebnis sieht doch gut aus, oder? It wasn't difficult at all and the result is good, isn't it?

Beim Umbügeln des gerundeten Saums hatte ich immer Probleme, dass in der Rundung Falten entstehen, also habe ich hier auch eine Technik ausprobiert, die zum Erfolg führte. Erst einmal füßchenbreit mit dem größten Stich der Maschine am Rand entlangsteppen. An dieser Naht lässt sich der Stoff nun gut umbügeln, und auch die Rundung kann ganz glatt ausgebügelt werden.

I always had troubles pressing the rounded seam, because the fabric puckered in the curve. I tested a new technique, which was successful: Along the edging (presser foot width) I stitched with the biggest stitch length of my machine. At this seam you can easily fold over the fabric and press, and the curve can be pressed very even.






Dann den Heftfaden entfernen, noch einmal bügeln, und dann vom umgebogenen Rand nochmals ca. 1 cm weg eine neue Heftnaht setzen. Auch an dieser Naht entlang umbügeln. Der Umbruch wird mit dieser Methode viel gleichmäßiger, und das Einbügeln der Mehrweite in der Rundung funktioniert auch sehr gut. Den Umbruch absteppen und den zweiten Heftfaden entfernen.

Remove the basting thread, press again, and the stitch again with the machine approx. 1 cm from the edge. Fold around this seam again and press. The folded over edge is much more equal, and the pressing of the curve works better than normal. Stitch the fold over and remove also the second basting thread.



Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    ich bewundere Deine Geduld und Präzision. Das könnte ich nie!
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  2. Well... where is your darling husband to be admired in his new linenshirt?
    Or haven´t you finished it yet? Definetaly, I want to see more! He surely
    makes a handsome manequin!
    love Margit

    AntwortenLöschen