Montag, 28. Mai 2012

Sommer, Sonne, Jerseykleid

Ich war heute so in Sommerlaune (obwohl das Wetter bei uns wechselhaft ist), dass ich noch ein schnelles Sommerkleid genäht habe.



Vor 2 - 3 Jahren habe ich meine Liebe zu Kleidern und Röcken wieder entdeckt, und vor allem im Sommer trage ich kaum mehr Hosen. Dieses Kleid aus Viskosejersey ist gerade richtig für heiße Sommertage, luftig und leicht. 

Der Schnitt ist aus der "stiched by you", Frühjahr 2012, Modell Nr. 1. Meine Freundin hat sich das Heft auf dem Stoffmarkt in München gekauft, und ich habe ihr das gleich ausgehängt, weil mir das Kleid so gut gefallen hat. Da man den Schnitt am fertigen Kleid nicht gut erkennen kann, hier die technische Zeichnung:



Danke, Manuela, dass du gleich dein neues Heft geopfert hast!



Der Schnitt passt fast ohne Änderungen sehr gut - die Schulterbreite werde ich nächstes Mal eine Spur reduzieren. An beiden Ausschnitten habe ich etwas Länge herausgenommen, da bei mir solche Ausschnitte sehr oft aussperren und das auf der Schneiderpuppe auch schon absehbar war, als ich den Schnitt aufgesteckt habe. Die Ärmel habe ich nicht eingereiht, wie in der technischen Zeichnung gezeigt, sondern bequemlichkeitshalber gedehnt eingenäht, sodass es bei meinem Kleid keine Fältchen gibt.



Auch der Stoff ist vom Stoffmarkt, ein Coupon um 5,-- EURO, also ein "teures" Vergnügen :-). Der Coupon hatte nur 1,45 m, und so habe ich gepuzzelt, bis ich den Schnitt am Stoff untergebracht habe. Meine Körpergröße (1,60 m) hat geholfen, dass ich das Kleid etwas kürzer zuschneiden konnte und ich ohne Stückeln ausgekommen bin. Plan B wäre gewesen, aus einem genau passenden einfärbigen grünen Jersey noch einen Streifen unten anzunähen, was aber nicht mehr notwendig war. Aus diesem grünen Stoff wird es dazu ein Bolerojäckchen geben.

Dieser Schnitt wird mit Sicherheit zum Wiederholungstäter werden!

1 Kommentar:

  1. Love your dress, nice price. ;-)
    I have made this dress to.

    AntwortenLöschen